Ein Spiel der ganz besonderen Art, leider geil!

Am 31.März. 2012 um 16:45 Uhr stand unser, schon traditionelles Fanspiel auf dem Programm. Zum zweiten Mal erschienen Fans und Innen, Mütter und Väter, Töchter und Söhne, Hunde und Katzen in der Eishalle zu St.Liebenau, um das Spiel einmal aus der anderen Perspektive (dies des Spielers) kennen zu lernen. Nachdem alle in ihre Ausrüstungen gepresst wurden (Umziehzeit 70 Minuten) ging es los. Nach kurzem Fahren auf dem Eis war schon zu sehen, dass der NHL Graz doch noch einige Talente durch die Finger gerutscht sind. Ein paar kleine Übungen und wir begannen mit dem Spiel. Angepeitscht durch Rufe von Spielern des ATSE Graz und des HC Innsbruck (beide Nationalliga) hängten sich unsere Fans mächtig rein. Auch konnten unsere 2 Neuerwerbungen für das Tor mit einigen Fehlgriffen glänzen. Nach dem Spiel, waren alle Fans fix und foxi und sahen, dass dieser Sport leichter aussieht als er ist. Ein Bier und eine erfrischende Dusche später, war es auch für alle ein Highlight das dritte Finalspiel der Nationalliga anzusehen und den “Großen” auf Schuhe und Schläger zu schauen. Der gelungene Samstagnachmittag -abend fand im Office Pub seinen Ausklang. Weitere Berichterstattung leider nicht möglich, da dem Schreiberling Notizblock und Stift geklaut wurden, um kuriose Geschichten aufzuschreiben und hier wiederzugeben. Und auch aus dem Gedankengut der Teilnehmer war leider nicht wirklich viel Brauchbares zu entnehmen. Jeder der dabei war, weiß hoffentlich selbst am Besten, wie die Party war. Danke an alle die dieses Event möglich gemacht haben und an alle Fans für die Teilnahme. Seid auch nächstes Jahr wieder dabei, wenn diese Tradition in die dritte Runde geht. Fotos folgen hoffentlich bald.

  • Share/Bookmark

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.