Den Indians wurden mit 9:4 die Federn gerupft

Im letzten Spiel des Grunddurchgangs, indem es ja leider nur noch um die goldene Ananas ging, dachten die Styrian Indians an einen gemütlichen Spaziergang doch sie haben nicht mit Streit gerechnet…BERNHARD “Der Mann der aus Wolfsberg in die große Welt auszog um Goalie zu werden um herauszufinden dass er ein eiskalter sniper ist” STREIT!

streit

Unser Streiti zerlegte die Indians quasi im Alleingang (3 Tore, 1 Assist) und zeigte damit ganz klar, dass er als kleines Kind immer als Cowboy herumgelaufen ist!

Doch auch der Rest der Bunkerbande lief an diesem Abend zu hochform auf und schoss die Sterischen Indianer mit 9:4 aus der Halle!

Tore Bunkerbande:
Baumhackl, Stregar, Streit (3), Joham (4)

Damit wird der Grunddurchgang auf dem 5. Platz beendet! Zwar nicht ganz das was wir uns vorgestellt haben, aber auch nicht unbedingt schlecht! Doch nach dieser Leistung tun mir unsere Gegner im unteren Playoff jetzt schon ein bisschen leid! :-)

  • Share/Bookmark

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.